Our Blog

0

Die Herausforderung für unsere Werkstatt bestand darin, in einem Pilote – Reismobil (Explorateur Diamond-Edition 742 LGJE) die Nachrüstung eins 5. Sitzplatzes durchzuführen.

Bei den optional auszustattenden 5. Sitzplatz handelt es sich in der Regel, immer um einen Klappsitz, welcher für längere Fahrten nicht geeignet ist.

Für den Umbau wurde die Sitztruhe, welche sich gegenüber der Dinette befindet entfernt. Anstelle dieser wurde eine hochwertige Tragekonstruktion für den weiteren Autositz installiert. Wie Fahrer- und Beifahrersitz, lässt sich dieser Autositz vollständig drehen und verschieben, so dass dieser sich auch in die Tischgruppe integrieren lässt.

Da diese Umbaumaßnahme nicht alltäglich war, wurde diese schon im Vorfeld mit dem TÜV-Süd abgestimmt. Auf Grund dieser Zusammenarbeit, stand einer erfolgreichen TÜV-Abnahme, nach Beendigung der Umbauarbeiten, nichts mehr im Weg.

Um der fünften Person auch noch einen Schlafplatz zur Verfügung zu stellen, wurden die getrennten Längsbetten, welche sich elektrisch zu einem Queensbett zusammenfahren ließen, mit einer stabilen Bettenverbreiterung zu einer großen Liegefläche erweitert.

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *